Was ist Reinkarnationstherapie?

Was wir erleben, bleibt als Erfahrung in unserer Seele und soll zur Entfaltung unserer Anlagen und Fähigkeiten beitragen. Schmerzvolle und verwirrende Erfahrungen, sofern sie ''unverdaut'', unreflektiert bleiben, belasten uns jedoch im Hier und Jetzt. Ihre emotionalen und somatischen Ladungen wirken sich weiterhin aus, und Glaubensätze, die wir uns anno dazumal eingeprägt haben, schränken unsere Lebens- und Tatenlust ein. In Rückführungen finden wir die Ursachen unserer heutigen Probleme.  Sie können in der Kindheit, bei der Geburt, im Mutterleib liegen, oder man erlebt sich wie in einem früheren Leben. Wenn die ursprüngliche Problemsituation wieder durchlebt wird, emotionale und somatische Ladungen entlastet, fremde Einwirkungen von uns abgetrennt, werden sich auch die jetzigen Blockaden lösen. Verlorene Ressourcen und Fähigkeiten kommen ins Bewusstsein und zur Entfaltung und stehen wieder zur Verfügung.

 



Wie läuft eine Rückführung ab?

· Im Vorgespräch beschreibt der Klient seine Situation, das Problem wird fokussiert

· Mit gezielten Fragen helfe ich ihm in eine tiefer liegende Bewusstseinsebene zu kommen und zum Ursprungs seines gegenwärtigen Problems zu finden

· Einem Traum ähnlich erlebt er wieder die ursprüngliche Situation – und 

· entlädt die Reste seiner damaligen Empfindungen und Emotionen

· Er versteht das ursprüngliche Problem 

· Er löst sich von Energien, die nicht zu ihm gehören, findet und integriert seine verlorenen Seelenteile

· Der Klient sieht den Zusammenhang zwischen der früheren und der gegenwärtigen Problematik

· Er überprüft, wie sich die Veränderung jetzt anfühlt und kehrt ins Hier und Jetzt zurück


Die Rückführungs- und Reinkarnationstherapie braucht die aktive Beteiligung des Rückgeführten


Wann ist eine Rückführung sinnvoll?

Die Probleme können im seelischen, sozialen oder körperlichen

Bereich liegen.


Einige Beispiele:

· Ängste, Unruhe, andauernde Verstimmung, Niedergeschlagenheit
· Selbstwertprobleme, Unsicherheit, ungewünschte Verhaltensmuster
· Beziehungsprobleme in Partnerschaft, Familie, Nachbarschaft
· Schwierigkeiten in einer Gruppe, Mobbing, unzufriedenes Arbeitsleben
· psychosomatische Störungen, chronische Krankheiten, Schlafstörungen
· leidvolles Schicksal in der Familie, belastende Räume
· das Gefühl, dass „etwas“ nicht stimmt
· Unfälle


· als ein Schritt zur Erkenntnis seelisch-geistiger Zusammenhänge

 

 

Was bewirkt die Reinkarnationstherapie?

· das gegenwärtige Problem wird gelöst oder entlastet

· man gewinnt eine distanziertere Haltung zum Problem 

· überholte Muster und Verhaltensweisen können abgelegt werden

· mehr Toleranz und  Akzeptanz sich und Anderen gegenüber

· bessere Orientierung im Leben, weniger Angst vor dem Sterben

· eine spirituelle Erfahrung



Den Selbstheilungsprozess, der durch eine Rückführung ausgelöst oder angeregt wird, kann man mit Meditation und sanfter Körperarbeit wie Chi-Gong, Cantienica oder Tanz usw. unterstützen. 

 

 

* Reinkarnationstherapie ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker



Honorar

·  Rückführung               40,- Euro / Stunde