Meine Kindheit habe ich in böhmischen Dörfern verbracht.

Die Eltern waren Musiker und ich wäre gerne ans Theater gegangen. Das war unter dem damaligen Regime nicht möglich, und so studierte ich Maschinenbau. Dieser Beruf erfüllte mich nicht. Als sich mir die erste Möglichkeit bot, verließ ich das Land. Anfang der 70er Jahre wurde ich in Deutschland sesshaft und habe geheiratet. Unsere zwei Kinder machten mir viel Freude. 

Ich habe Wandbehänge gewebt, Tschechisch und Russisch unterrichtet und nach einem Waldorflehrer-Seminar in der Förderpädagogik gearbeitet. 

Dann begann ich, mir meinen Kindheitswunsch zu erfüllen: Ich schrieb ein Theaterstück, spielte in Laienbühnen, lernte in Theaterwerkstätten und -schulen, leitete Spielgruppen.

 

Bei Silvia Ostertag praktizierte ich Zen-Meditation und machte die Ausbildung zur Lehrerin des Initiatischen Gebärdenspiels. 

 

Bei Marianne Carolus machte ich die erste Begegnung mit Reinkarnationstherapie und später auch die Ausbildung in Rückführungs- und Reinkarnationstherapie.

 

Heute begleite ich Menschen, die sich durch Spielen verlebendigen oder durch innere Arbeit von eingefahrenen Belastungen befreien möchten.



Ausbildungen und Fortbildungen

· Spielleiterausbildung bei LAG -Theater und Schule in Reutlingen

 

· Aktionstheater und Clownspiel bei Peter Honegger in Zürich

 

· Tanztheater, Pantomime, Leibarbeit bei Karl Metzler in Freiburg

 

· Ausbildung zur Lehrerin für das Initiatische Gebärdenspiel nach Silvia    Ostertag ®

 

· Ausbildung in Rückführungs- und Reinkarnationstherapie bei Marianne Carolus

 

· Fortbildungen in Reinkarnationstherapie bei Hans ten Dam, Roger Woolger, Christoph und Chanda Kayserlingk und anderen.

 

· Mitglied bei EARTh